Press

"Ich bin in den letzten Tagen voller Begeisterung durch Ihr Manuskript gerauscht. Sehr, sehr schön geworden, dieser Roman, vielen herzlichen Dank."
V. Weiss, Harper Collins Germany, Hamburg, Dez. 2016. - Roman erschienen 2017 unter Verwendung eines Künstlernamens

"Aufgrund des Sprachstils, der fast schon hypnotisch wirkt, und der Dramatik, entsteht beim Leser ein Sog, der ihn zum Weiterlesen animiert. [...] Die Kreativität und die Bildhaftigkeit sind wunderbar. "
E. Brökel, Michael Meller Literary Agency GmbH, München, 2017

"[...] Die Ausschreibung in Presse und Internet hatte für große Resonanz gesorgt. [...] Die meisten Texte kamen aus Deutschland, es wurden aber auch Kurzgeschichten aus Österreich, der Schweiz, Belgien, Frankreich, Großbritannien und sogar Island eingereicht.
Mit Andeutungen und Bildern spielte Siegerin Anna-Pia Kerber. Mit Undine schaffte es - wie auch in den vergangenen Jahren - ein Text in die Spitzenposition, in dem Gewalt und Tod [...] eine maßgebliche Rolle spielen."
www.hna.de / 30.10.2005

Schreiben können Sie, das ist keine Frage.“
A. Mechler, Literaturagentur Lesen & Hören, Berlin, 2014

„[...] Ihre Leseproben gelesen und sind, das muss ich wirklich sagen, von Ihrer Schreibe und Ihrem Blick auf die Dinge sehr beeindruckt.“
T. Frei, Buchverlage LangenMüller Herbig, München, 2009

„ […] ich finde, dass Ihr Text durchaus hervorsticht. Ich denke, Sie haben Talent und Sie haben eine moderne Geschichte zu erzählen.“
W. Irlenkäuser, Editor Goldmann Verlag, München, 2009
(zu„Nachtfahrt“)

„[…] Ihr ‚autobiografischer Reisebericht’ wartet in der Tat mit außergewöhnlichen Menschen und ungewöhnlichen Erfahrungen auf und verarbeitet mit dem Ort als Spiegel der Ängste seiner Bewohner auch eine sehr interessante Thematik, die über rein Autobiografisches hinausgeht.“
K. Sollinger, Scripta Literatuagentur, München, 2014